Michael Schwarz im Porträt

Der glückliche Alleskönner

Abwechslung ist die Würze in seinem Forschungsalltag. Dr. Michael Schwarz hat bereits viele landwirtschaftliche Produkte von der Idee bis zur Marktreife begleitet. Als erfahrener Lehrmeister führt er auch junge Wissenschaftler auf ihrem beruflichem Weg.

Es ist äußerst befriedigend zu sehen, wie eine eigene Idee durch Forschung ausgearbeitet, in Feldforschung bestätigt und mit dem Team zur Marktreife geführt wird – und dort ein voller Erfolg wird.

mikeschwarzprofilepic
Michael Schwarz
,
Research and Development Fellow, Crop Development Manager

Mein Sohn fragte mich kürzlich, warum ich meine Arbeit so liebe. Ich sagte ihm: die wegen des guten Gefühls, das Arbeitserfolge mir geben. Es ist äußerst befriedigend zu sehen, wie eine eigene Idee durch Forschung ausgearbeitet, in Feldforschung bestätigt und mit dem Team zur Marktreife geführt wird – und dort ein voller Erfolg wird. Das Saatschutzmittel Poncho ist das Ergebnis meiner Idee, als ich ein aktives Molekül entdeckte. Es wurde 2003 zugelassen und schützt Stamm, Wurzeln und Blätter von jungen Mais-, Rüben- und Sojapflanzen vor Schädlingen. Heute sehe ich voller Erstaunen, dass bis zu 75 Prozent der amerikanischen Maisfelder mit meinem Mittel behandelt werden.

 

„Hey, das ist von mir!“

In meinen 32 Jahren bei Bayer habe ich bereits an verschiedenen Projekten gearbeitet, die alle das gleiche Ziel hatten: einen Schlüssel zu finden, um Pflanzen vor Schädlingen wie Insekten, Pilzen und Nematoden zu schützen. Im Laufe der Jahre habe ich schon jede Projektphase erlebt: Auslese von Fungiziden und Nematiziden, Entwicklung der Samenbehandlungen, Arbeit mit Biologika. Mich fasziniert der ständige Wandel in meiner Arbeit. Ich konzentriere mich auf ein Problem, etwa ein spezifischer Maisschädling, löse es und befasse mich dann mit etwas völlig Anderem. Derzeit entwickle ich Herbizide für Hobbygärten und prüfe, wie unsere Mittel sich Kombination mit anderen verhalten. Wir betrachten dabei eine große Auswahl an verfügbaren Produkten und analysieren das Zusammenspiel. Im nächsten Schritt bewerten wir die Vorteile unserer Produkte für den Gärtner. Qualität, Ertrag und Investitionsrendite sind hier entscheidend, denn wir möchten einen integrierten Ansatz schaffen, der sich von anderen Forschungen unterscheidet.

In Zukunft werden wir jeden Aspekt der modernen Landwirtschaft benötigen, um die Welt zu ernähren. Je mehr wir auf einer kleinen Landfläche produzieren können, desto besser.
Michael Schwarz
,
Research and Development Fellow, Crop Development Manager

Die Felder auf zwei Rädern erkunden

Die Reisen in meine Heimatstadt in Wisconsin erinnern mich daran, wie wichtig unsere Arbeit ist. Als ich dort aufwuchs, war unser Haus von Milchviehbetrieben umgeben. Kühe grasten überall an der Straße. Heute sind hier nur noch Vorstädte, Einkaufszentren und Parkhäuser. Es ist traurig zu sehen, wie all das schöne Farmland verschwindet. In Zukunft werden wir jeden Aspekt der modernen Landwirtschaft benötigen, um die Welt zu ernähren. Je mehr wir auf einer kleinen Landfläche produzieren können, desto besser.

 

Michael Schwarz

 

Ich bin gerne draußen unterwegs – auch zur Entspannung. Ich arbeite im Garten und gehe mit meinen Söhnen klettern oder wandern. Meine Leidenschaft ist das Radfahren. Dank dem Klima hier in North Carolina kann ich das ganze Jahr lang Fahrradtouren machen. Ich mag Fahrräder so sehr, das ich mein eigenes gebaut habe und die anderer Leute repariere. Wenn meine Kollegen Probleme mit ihren Rädern haben, schaue ich mir das gerne an. Ich kann es kaum erwarten, die Fahrräder in die Hände zu bekommen. Ich freue mich immer, wenn ich helfen und mein Wissen weitergeben kann.


Mein Job ist einzigartig, da ich zusätzlich auch außerplanmäßiger Professor an der North Carolina State University bin. Das ist ein besonderes Privileg, denn so bleibe ich in Kontakt mit Akademikern und jungen Wissenschaftlern. Ich betreue Promotionsstudenten in Pflanzenpathologie, Entymologie, Gartenbau und Herbologie. Sie erhalten von Bayer finanzielle Unterstützung und arbeiten dafür an unseren Pflanzenschutzmitteln. Ein Gewinn für beide Seiten. Wir erhalten Forschung an unseren Produkten und bieten ihnen die Möglichkeit bei Bayer zu arbeiten, wenn sie ihren Abschluss haben. So können wir stetig frische Köpfe in das Unternehmen einbringen. Ich persönlich habe so auch wieder eine direkte Verbindung zur Grundlagenforschung, die ich manchmal vermisse. An einem perfekten Arbeitstag verbringe ich ein wenig Zeit im Labor, kontrolliere die Pflanzen im Gewächshaus und gehe raus auf die Felder, um Studien zu beobachten.

 

Lebenslauf Dr. Michael Schwarz

1954 geboren in einer kleinen Stadt im ländlichen Wisconsin, USA
1976 Bachelor of Science in Biologie, Nebenfach Chemie, University of Wisconsin, Eau Claire
1981 PhD in Pflanzenpathologie, Nebenfach Entomologie, University of Wisconsin, Madison
1981-1985 Außerordentlicher Professor für Pflanzenpathologie at Cornell University; entwickelte Integrated Pest Management Kenzepte für den Staat New York
1985-Heute verschiedene Positionen wie Bayer Field Development Representant, Gruppenleiter Fungizide, Direktor Seed Treatment Product Development, und derzeit Product and Crop Development Manager
2014-Heute Außerordentlicher Professor für Pflanzenpathologie, North Caroline State University

 

Ausgewählte Publikationen

Spirotetramat causes an arrest of nematode juvenile development.
Nematology, Volume 18, Issue 2, pages 121 – 131.
Leah E. Vang; Charles H. Opperman; Michael R. Schwarz and Eric L. Davis, 2016.

Lesen (auf Englisch)


Effect of Clothianidin Seed Treatments and Transgenic Corn Event MON863 on Selected Western Corn Rootworm Life History Traits.
North Central Branch of the Entomological Society of America.
Meinke, L., Schwarz, M., and Vaughn, T., 2004.

Lesen (auf Englisch)


Metarhizium anisopliae for soil pest control.
Biorational Pest Control Agents: Formulation and Delivery, ACS Symposium Series No. 595: 183-196. Chapter 12, pp 183–196.
Schwarz, M. R., 1995.

Lesen (auf Englisch)


Clothianidin seed treatment (Poncho) – the new technology for control of corn rootworms and secondary pests in US-corn production.
Pflanzenschutz – Nachrichten Bayer 56: 147-172.
Andersch, W., and Schwarz, M. R., 2003.(only in printed version)(auf Englisch)

 

Ausgewählte Patente

Method for Minimizing Herbicidal Injury.
WO 2005009128 A1

Auf Google Patents ansehen (auf Englisch)


Nematicidal Compositions and Methods.
WO 2007053613 A1

Auf Google Patents ansehen (auf Englisch)

 

Awards

2017: Silver Pinnacle Award for Emesto Silver, Bayer
2016: Bronze Pinnacle Award for Sustainability Projects, Bayer
2016: Customer Centricity Award, Marketing, Bayer
2016: Research and Development Fellow, Bayer
2015: Gold Pinnacle Award for Alion, Bayer
2015: Silver Pinnacle Award for prothioconazole, Bayer
2014: Appointed Adjunct Professor of Plant Pathology, North Carolina State University
2013: Silver Pinnacle Award for indaziflam, Bayer
2012: Gold Pinnacle Award for clothianidin, Bayer