27
März
2024
|
10:19
Europe/Amsterdam

Von Tiflis nach Manchester: Giorgi Gigashvili gewinnt renommierten Award in England

Georgisches Ausnahmetalent setzt Erfolgsserie der stARTacademy-Künstlerinnen und -Künstler fort:

Zusammenfassung

BBC Radio 3 wählt Pianisten Giorgi Gigashvili als jüngsten Gewinner des Terence Judd-Hallé Award aus / Frisch gekürter Preisträger wird das Bayer Kultur stARTfestival im Mai in Leverkusen bereichern

Leverkusen, 27. März 2024 – Er ist ein Virtuose der Klassik und ein musikalischer Allrounder: Giorgi Gigashvili, Stipendiat der stARTacademy von Bayer Kultur, hat den begehrten Terence Judd-Hallé Award in Manchester gewonnen. Der Preis erinnert an das Werk und das tragisch kurze Leben von Terence Judd, einem bemerkenswerten Pianisten, der 1979 im Alter von 22 Jahren verstarb. Seit 1982 wird er in Zusammenarbeit mit dem Hallé in Manchester verliehen, einem der ältesten Orchester in Großbritannien. Zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern zählen Stephen Hough, Nikolai Lugansky und Elisabeth Brauss.

„Wenn man am Anfang seiner musikalischen Karriere steht, ist man so unglaublich glücklich und dankbar für Unterstützung und Auszeichnungen wie diese. Ich fühle mich sehr geehrt, es motiviert mich zum Weitermachen und macht mich glücklich,“ so Gigashvili. Mit Anfang 20 zählt der Georgier zu den jüngsten Stars der internationalen Pianistenszene – und kann bereits heute auf einen außerordentlich beeindruckenden Werdegang zurückschauen: zu seinen zahlreichen Auszeichnungen zählte auch der 1. Preis des internationalen Klavierwettbewerbs von Vigo, er debütierte mit dem Deutschen Symphonie-Orchester in Berlin, in der Elbphilharmonie in Hamburg, beim Heidelberger Frühling und war mit Geiger Johan Dalene auf Tournée in den USA – unter anderem in der Carnegie Hall. Unterstützung erhielt er von Beginn an von Martha Argerich, die eine der anerkanntesten Pianistinnen unserer Zeit ist.

Das der sympathische Künstler neben seinem virtuosen Klavierspiel ein musikalischer Allrounder mit vielen Facetten ist, davon konnte sich das Leverkusener Publikum bereits beim stARTfestival 2023 überzeugen: als Zugabe überraschte er mit seinem Gesangstalent und gab einen Song von Stevie Wonder zum Besten. Wer ihn gut kennt weiß auch, dass Gigashvili ein Nebenprojekt hat, mit dem er in Georgien durchaus bekannt ist: mit seiner Band Tsduneba widmet er sich dort Pop-, Hip-Hop und elektronischer Musik und hat große Auftritte.

25. Mai: Konzert mit Giorgi Gigashvili beim stARTfestival

Wer den Pianisten dieses Jahr live in Leverkusen erleben möchte, kann dies am Samstag, den 25. Mai tun. Gemeinsam mit der ebenfalls frisch gekürten Preisträgerin und stARTacademy Stipendiatin Bar Avni und den Bayer-Philharmonikern sowie den Alumni Tobias Feldmann und Tamar Beraia, wird er dem Publikum im Erholungshaus ein intimes Musikerlebnis ermöglichen: in mittlerweile bewährter Arena-Bestuhlung hebt das besondere Konzert die Distanz zwischen Orchester und Publikum nahezu auf. Auf dem Programm: selten gespielte Werke von Richard Wagner in einer Bearbeitung von Engelbert Humperdinck. „Zwei frisch gekürte Preisträger in einem Konzert setzen ein unerwartetes Ausrufezeichen im diesjährigen stARTfestival“, sagt Thomas Helfrich, Leiter von Bayer Kultur, stolz. „Diese Auszeichnungen sind aber auch ein eindeutiger Beleg für die sehr gute Arbeit, die das gesamte Team bei der Suche nach neuen Talenten für die stARTacademy leistet.“

Für dieses Konzert sind wenige Resttickets verfügbar. Tickets erhalten Sie auf www.startfestival.de, online bei kölnticket und an allen bekannten Vorverkaufsstellen von kölnticket und Eventim.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen in den Life-Science-Bereichen Gesundheit und Ernährung. Getreu seiner Mission „Health for all, Hunger for none“ möchte das Unternehmen mit seinen Produkten und Dienstleistungen Menschen nützen und die Umwelt schonen – indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2023 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 47,6 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 5,8 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.com/de

Alle Informationen zu Bayer Kultur finden Sie unter www.kultur.bayer.de
Folgen Sie uns auf Instagram: www.instagram.com/erholungshaus

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Website www.bayer.com/de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt

Downloads

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Wir halten Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten.