20
März
2024
|
14:06
Europe/Amsterdam

Bayer und Thermo Fisher Scientific verkünden Zusammenarbeit in der Präzisionsonkologie

Zusammenfassung

Gemeinsame Entwicklung schneller und dezentraler diagnostischer Tests (Companion Diagnostics / CDx) / Erleichterung der Identifikation geeigneter Patienten für präzisionsonkologische Therapien von Bayer

Berlin / Carlsbad, Kalifornien, USA, 20. März 2024 – Die Bayer AG und Thermo Fisher Scientific werden gemeinsam diagnostische Tests auf Basis von Next-Generation-Sequencing (NGS) entwickeln. Diese schnellen und dezentralen Tests sollen bei der Identifikation von Patientinnen und Patienten helfen, die von Bayers wachsendem Portfolio an präzisen Krebstherapien profitieren könnten.

Die Entwicklung erfolgt auf Grundlage des Oncomine Dx Express Tests* von Thermo Fisher und des Ion Torrent Genexus Dx Systems*. Dabei handelt es sich um eine voll integrierte NGS-Plattform, die innerhalb von nur 24 Stunden Ergebnisse aus Tumor- oder Flüssigbiopsie-Proben eines Patienten liefern kann.

„Wir wollen neue Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf entwickeln, um ihnen Behandlungen zu ersparen, die einen geringeren Nutzen oder unnötige Nebenwirkungen haben“, sagte Christine Roth, Mitglied des Executive Committee der Bayer-Division Pharmaceuticals und Leiterin der Strategischen Geschäftseinheit Onkologie bei Bayer. „Die Zusammenarbeit mit Thermo Fisher Scientific ist eine optimale Ergänzung der Strategie von Bayer im Bereich der Präzisionsmedizin. Es ist unser Ziel, das Angebot der genomischen Tests und der personalisierten Therapien in der Onkologie weiter auszubauen, um den richtigen Patienten zur richtigen Zeit die richtige Behandlung zukommen zu lassen.“

„Wir setzen uns dafür ein, einfache und schnelle Next-Generation-Sequencing-basierte Lösungen unter Verwendung von Tumor- und Flüssigbiopsie-Proben bereitzustellen, die zukünftig Zugang zu zielgerichteten Therapien ermöglichen und so dazu beitragen, die Ergebnisse für die Patienten zu verbessern“, sagte Garret Hampton, President of Clinical Next-Generation Sequencing and Oncology bei Thermo Fisher Scientific. „Durch die Kombination unserer Erfahrung in der Entwicklung von CDx-Tests mit der bahnbrechenden Schnelligkeit, die unser Genexus Dx System bietet, können klinische Teams frühzeitig Ergebnisse sammeln, um die Wirkung der Therapie besser zu verstehen. Im Zusammenspiel mit dem wachsenden Portfolio von Bayer im Bereich der Präzisionsonkologie können wir potenziell dazu beitragen, dass infrage kommende Patienten schnell mit der geeigneten Behandlung versorgt werden können.“

Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

* Das Genexus Dx Instrument und der Oncomine Dx Express Test sind derzeit als CE-IVD nur in Ländern erhältlich, die das CE-Zeichen akzeptieren.

Über Thermo Fisher Scientific
Thermo Fisher Scientific Inc. ist ein weltweit führendes Unternehmen im Dienste der Wissenschaft mit einem Jahresumsatz von über 40 Milliarden US-Dollar. Unsere Mission ist es, unsere Kunden dabei zu unterstützen, die Welt gesünder, sauberer und sicherer zu machen. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Beschleunigung der biowissenschaftlichen Forschung, der Lösung komplexer analytischer Herausforderungen, der Steigerung der Produktivität in ihren Labors, der Verbesserung der Patientengesundheit durch Diagnostik oder der Entwicklung und Herstellung von lebensverändernden Therapien. Unser globales Team bietet über unsere branchenführenden Marken Thermo Scientific, Applied Biosystems, Invitrogen, Fisher Scientific, Unity Lab Services, Patheon und PPD eine unübertroffene Kombination aus innovativen Technologien, Einkaufskomfort und pharmazeutischen Dienstleistungen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.thermofisher.com.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen in den Life-Science-Bereichen Gesundheit und Ernährung. Getreu seiner Mission „Health for all, Hunger for none“ möchte das Unternehmen mit seinen Produkten und Dienstleistungen Menschen nützen und die Umwelt schonen – indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2023 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 47,6 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 5,8 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.com/de

Mehr Informationen finden Sie unter https://pharma.bayer.com
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: @BayerPharma

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Website www.bayer.com/de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt für Medien:

Bayer
Silke Lengemann, +49 30 468-193184
E-mail: silke.lengemann@bayer.com

Thermo Fisher
Molly Cornbleet, +1 (619) 200-7852
E-mail: molly.cornbleet@thermofisher.com

Downloads

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Wir halten Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten.