Digitale Verhütungsbegleitung mit Vorteilen für FrauenärztInnen und Patientinnen:

Bayer führt innovative App zur Unterstützung von Frauen bei der Anwendung von Hormonspiralen ein

  • Die MyIUS-App ist ein kostenloses Serviceangebot für Anwenderinnen von Hormonspiralen (intrauteriner Systeme; IUS) sowie für ÄrztInnen zur innovativen und effektiven Begleitung dieser Frauen
  • ÄrztInnen können unter anderem einen strukturierten und objektiven Einblick in das individuelle Blutungsprofil der Patientinnen erhalten und darauf basierend optimal beraten
  • Als zertifiziertes Medizinprodukt besitzt die MyIUS-App ein patentiertes Vorhersagemodell zum Blutungsmuster 
     

APP View

 

Wien, 27. Mai 2021 – Viele Frauen entscheiden sich zur Verhütung für ein intrauterines System (IUS, auch Hormonspirale genannt). Besonders junge Frauen legen immer mehr Wert darauf, ihren Zyklus besser kennen zu lernen und auch digital zu begleiten. Aus diesem Grund hat Bayer gemeinsam mit Bayoomed/Bayoocare, einem Partner für die spezialisierte Entwicklung medizinischer Software, eine exklusive App für die IUS von Bayer entwickelt: die MyIUS-App. Dabei handelt es sich um eine Software, die Frauen dabei helfen soll, sich mit ihrem IUS sowohl vor als auch nach dem Einsetzen vertraut zu machen und auch ihr individuelles Blutungsprofil vorherzusagen. Dieses CE-zertifizierte Medizinprodukt bietet sowohl für Patientinnen als auch für ÄrztInnen zahlreiche Vorteile. 

 

Neben umfassenden Informationen rund um IUS und der Erinnerung an Kontroll- und Vorsorgetermine ermöglicht die MyIUS-App Patientinnen ihr Blutungsmuster nach der IUS-Einlage in einem digitalen Tagebuch zu dokumentieren. Basierend auf den persönlichen Einträgen der Patientin wird – mithilfe eines durch künstliche Intelligenz (KI) unterstützten und patentierten Models – anschließend eine Vorhersage ihres zukünftigen Blutungsprofils erstellt. Alle Daten können zusammengefasst in einem Bericht mit der Frauenärztin oder dem Frauenarzt per E-Mail geteilt oder ausgedruckt werden. 

 

„Jede Frau ist einzigartig – und ihr Menstruationszyklus ebenso. Daher wird sich der Zyklus jeder Frau nach dem Einsetzen eines IUS etwas anders entwickeln. Der Algorithmus der MyIUS-App hilft Frauen dabei, anhand ihrer individuellen Daten eine Vorhersage zu erhalten“, erklärt Dr. Christian Baumgartner, Medical Director bei Bayer Austria. 


Eine App als Begleiter kann den Patientinnen einen tieferen Einblick in ihren Zyklus geben, sowie eine gewisse Kontrolle, wodurch das Vertrauen in das IUS gestärkt werden kann. Die Gynäkologen erhalten einen objektivierten und strukturierten Überblick zum Blutungsprofil in den ersten 90 Tagen nach Einlage des IUS und können so gezielter für die weitere Liegezeit beraten. 

 

Patentierter Vorhersage-Algorithmus der App

Der patentierte Vorhersage-Algorithmus der App wurde mithilfe von Daten aus bestehenden klinischen Studien zu Intrauterinsystemen mit mehr als 2.500 Studienteilnehmerinnen aus zwölf Ländern und anhand von Rückmeldungen von Frauen aus Brasilien, Deutschland, Finnland und den USA im Rahmen verschiedener Tests zur Benutzerfreundlichkeit entwickelt. Indem der Algorithmus die Erfahrungen der Nutzerin über einen Zeitraum von 90 Tagen nach dem Einsetzen des IUS aufzeichnet, ist er in der Lage, ihr Blutungsprofil für die darauffolgenden sechs Monate vorherzusagen. 

 

MyIUS unterstützt nicht nur bei der persönlichen Vorhersage des zukünftigen Blutungsprofils, sondern erinnert auch an Vorsorgeuntersuchungen und kann zudem das Arzt-Patientinnen-Gespräch auf der Grundlage objektiver Daten verbessern. Die App steht Frauen, bei denen eines der Intrauterinsysteme von Bayer eingesetzt wurde, kostenlos zur Verfügung und kann von der Nutzerin einfach mithilfe eines QR-Codes und einer persönlichen PIN auf das eigene Smartphone heruntergeladen werden. Die Unterlagen dazu erhält die Anwenderin direkt von Ihrer betreuenden Frauenärztin/ihrem betreuenden Frauenarzt.

 

Im Bild: Verschiedene Ansichten innerhalb der MyIUS App

COR-KYL-AT-0001-1   - 03/2021 

 

Über BAYOOCARE und BAYOOMED
Medizinische Produkte international auf den Markt zu bringen, gewährleisten die Experten der BAYOOCARE GmbH. Die Tochtergesellschaft der BAYOONET AG betreut Regulatory Affairs, die Zulassung sowie die weitere Überwachung von Produkten nach der Inverkehrbringung. Gemeinsam mit der Expertise von BAYOOMED schafft der Unternehmensbereich eine Projektbetreuung nach höchsten Standards.

Mobile Medical Apps und medizinische Softwarelösungen gemäß IEC 62304 zu entwickeln, darauf ist BAYOOMED spezialisiert. Mit knapp zehn Jahren Projekterfahrung im Medizintechnik- und Pharmaumfeld, zählt die ISO-13485-zertifizierte Business-Unit der BAYOONET AG zu den erfahrensten medizinischen Softwareentwicklern in Europa. Von der fachlichen Expertise im Umgang mit den Medizinprodukteklassen I-III profitierten bereits mehr als 800 Pharma- und Medizintechnikkunden. 

   


Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 41,4 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 4,9 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.

 


Über Bayer Austria
Bayer Austria ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Bayer-Konzerns mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das Life-Science Unternehmen beschäftigt in Österreich über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, steuert die Ländergruppe Südosteuropa und ist verantwortlich für Marketing, Vertrieb, klinische Studien sowie technische und medizinische Beratung für Bayer-Produkte. Weitere Informationen finden Sie unter www.bayer.at.

 

Ansprechpartnerin:
Mag. Stephanie Suchentrunk, Tel.: +43/1/71146-2228
E-Mail: stephanie.suchentrunk@bayer.com

 

Zukunftsgerichtete Aussagen 
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
 

1 - 8of about 48 News
1 - 8of about 48 News
HR Award 2021: Bayer in der Kategorie „Tools & Services“ mit Gold ausgezeichnet
Bayer beteiligt sich anlässlich des World Sight Day 2021 am Aufruf „Love Your Eyes“ und bekräftigt damit seinen Fokus auf den universellen Zugang zu medizinischer Augenversorgung
Die Silberne Feder 2021
Das Communications-Team von Bayer Austria in der Kategorie Digital mit dem 2. Platz ausgezeichnet
Weltverhütungstag am 26. September
Alarmierende Zahlen belegen, dass die COVID-19-Pandemie Frauen und Mädchen weltweit geschadet hat
Felix Freund neuer Commercial Lead Consumer Health bei Bayer Austria
Neu in der Apotheke:
Supradyn® SPORT für aktive Sportler:innen jetzt exklusiv in Österreich verfügbar
Bayer Carbon Initiative:
Bayer startet sein Dekarbonisierungsprogramm für die Landwirtschaft in Europa
Bepanthen von BAYER unterstützt die Schmetterlingskinder – auch im Jubiläumsjahr