Unsere Spenden

A young boy with glasses looking at a bar of test tubes.

Krebsliga beider Basel
Seit 2014 unterstützen wir als Bayer Schweiz die Krebsliga beider Basel. Diese Partnerschaft liegt uns besonders am Herzen: Als hoch angesehene Institution versteht die Krebsliga die Herausforderungen für die kranken Menschen und die Gesellschaft. Mit unserem Spendenbeitrag haben wir ein Informations- und Begegnungszentrum am Petersplatz in Basel mitfinanziert. Viele Krebspatienten sind nach Abschluss der Behandlung austherapiert, manche sind geheilt und doch nicht gesund. Für diese Patienten gab es in der Region Basel bisher leider kein Angebot, das sie dabei unterstützt, in ihren Alltag zurückzufinden. Das Zentrum bietet ihnen und ihren Angehörigen professionelle psychosoziale Unterstützung,um die emotionalen und sozialen Bedürfnisse der Betroffenen zu erfüllen und der Nachfrage nach Informationen über die Erkrankung gerecht zu werden.

Schweizer Jugend Forscht
Seit 2019 leisten wir einen Beitrag an die Stiftung Schweizer Jugend forscht. Diese etablierte Stiftung will bei Jugendlichen das Interesse an den Wissenschaften wecken und sie zu selbstständigem Forschen anregen. Wir freuen uns, sie dabei zu unterstützen.

Glückskette
Im März 2022 riefen wir gemeinsam mit der Glückskette Schweiz zu einer internen Spendenkampagne auf und baten Mitarbeitende, für die Flüchtlinge und Betroffenen des Kriegs in der Ukraine zu spenden. Bayer Schweiz verdoppelte den von den Mitarbeitenden gespendeten Betrag. So kamen rund 126’048 Franken zusammen.

Stiftung Theodora
Die Division Consumer Health arbeitet seit 2020 mit der Stiftung Theodora zusammen. Diese will den Alltag von Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen durch Freude und Lachen aufheitern. Hierfür organisiert und finanziert die Stiftung wöchentliche Besuche von professionellen Künstlern – den sogenannten Traumdoktoren. Der Spendenbetra belief sich auf 7'500 Franken.

Debra Schweiz
Unsere Division Consumer Health unterstützt seit 2021 auch die DEBRA Schweiz. Dies ist die Patientenorganisation für Menschen, die unter der angeborenen, derzeit unheilbaren Hauterkrankung Epidermolysis bullosa (EB) leiden. Wir haben im Juni 2022 den «Schmetterlings-Monat» lanciert. Dazu statteten wir 800 Apotheken und Drogerien in der ganzen Schweiz mit Informations- und Schaufenstermaterialien aus, um die Bevölkerung für Epidermolysis bullosa zu sensibilisieren. Zudem spendeten wir für jedes in diesem Monat verkaufte Bepanthen DERMA SensiDaily Schutzbalsam-Produkt einen Franken an DEBRA Schweiz. Im Rahmen dieser Spendenaktion kamen rund 15’000 Franken zusammen. 

Kinderkrebs Schweiz
2022 haben wir 18’000 Franken an Kinderkrebs Schweiz gespendet. Dank früher Diagnose und erfolgreicher Therapie überleben heute vier von fünf Kindern und Jugendlichen ihre Krebserkrankung. Durch intensive Forschung sowie optimale Therapie und Nachsorge sollen in Zukunft fünf von fünf Kindern und Jugendlichen ihre Krebserkrankung überleben und das mit möglichst geringen Spätfolgen.

Mit der Informationsplattform Kinderkrebs Schweiz können die relevanten Informationen für die stressvolle Zeit nach der Diagnose und während der Behandlung schnell von den betroffenen Familien und anderen Interessierten abgerufen werden. 

Schweizer Tafel
Wir haben im ersten Halbjahr 2022 60’000 Packungen RedoxImmuno sowie 10’000 Stück Santogen an die Schweizer Tafel gespendet. Im zweiten Halbjahr kamen der Organisation noch Bepanthen DERMA-Produkte im Wert von rund 24’500 Franken zugute.

Die Schweizer Tafel nimmt einwandfreie Waren und Lebensmittel 
von Unternehmen an und verteilt diese kostenlos an 500 soziale 
Institutionen wie Obdachlosenheime, Gassenküchen, Notunterkünfte oder Frauenhäuser in der Schweiz. Sie baut somit die Brücke zwischen Überfluss und Mangel und hilft bedürftigen Menschen in der Schweiz, ganz nach unserer Vision «Health for all, hunger for none». Mit unseren Spenden konnten die Empfänger in den sozialen Institutionen die erhaltenen Lebensmittel zusätzlich mit Nahrungsergänzungsmitteln von Bayer ergänzen.

Kinderhaus TIPI
Im Dezember 2022 haben unsere Mitarbeitenden mit einer internen Spendenaktion 4’000 Franken für das Kinderhaus TIPI gesammelt. Die Spende ermöglichte den Kindern – je nach Wunsch – einen freudvollen Tag im Zoo oder im Schnee zu verbringen. Im Kinderhaus TIPI werden Kinder vom Säuglingsalter bis sechs Jahre in zwei Wohngruppen betreut. So werden Kinder, deren Eltern sich nicht oder nicht in umfassender Weise um sie kümmern können, liebevoll begleitet. 

Stiftung ToGo opening eyes
Der graue Star ist in Togo eine häufige, leider wenig behandelte Augenkrankheit. Die Linsentrübung, die häufig im Alter vorkommt, kann generell sehr gut operiert werden, doch viele  können sich die Operation im Wert von 50 Franken nicht leisten. Die Stiftung «ToGo opening eyes» setzt genau hier an und baut aktuell eine Augenklinik in Vogan. Wir haben im letzten Jahr diese Stiftung mit 5’000 Franken unterstützt.

Kinderstiftung Ulmenhof
Die Stiftung Ulmenhof, früher bekannt unter dem Namen DIE ALTERNATIVE, unterstützt Familien, Erwachsene und Kinder in belastenden Lebenssituationen mit individuellen psychosozialen Angeboten. Das Ziel: ihre Selbstständigkeit nachhaltig zu fördern. Das Angebot der Stiftung umfasst Beratung und Sozialdienst, begleitetes Wohnen, Sozialtherapie sowie ein Kinderhaus und ist an den Standorten Ottenbach, Birmensdorf und Obfelden im Kanton Zürich aktiv. Wir haben die Stiftung im Jahr 2022 mit 1’450 Franken unterstützt. 

Gemeinnützige Aktivitäten

Eden Reforestation Foundation
Seit 2021 nutzen wir die App «eevie – your climate guide». Im Rahmen des Projekts #climatechallenge unterstützt die App die Mitarbeitenden dabei, ihren CO2-Fussabdruck zu reduzieren. Das Prinzip: Wer Gewohnheiten nachhaltiger gestaltet, wird mit Punkten belohnt. Diese können die Mitarbeitenden einlösen und damit die Aufforstungsprojekte der Eden Reforestation Foundation unterstützen – eine gemeinnützige Organisation, die in Entwicklungsländern durch Abholzung zerstörte Naturlandschaften wiederaufbaut. 531 Mitarbeitende haben 2022 bei #climatechallenge mitgemacht und insgesamt 19’500 Klimaaktionen mit der App erfasst. Das Resultat waren 3201 Setzlinge, die wir mit Eden Reforestation Foundation gepflanzt haben. 

Nationaler Clean-Up-Day 
2022 waren wir zum zweiten Mal am nationalen Clean-Up-Day dabei. Rund 80 Mitarbeitende sammelten Abfälle rund um unsere Standorte in Zürich und Basel. Der Clean-Up-Day der Schweiz ist eingebettet in die 2008 gegründete internationale Bewegung “Let’s Do It!”, die sich weltweit mit Aufräum-Aktionen gegen das Gesellschaftsproblem Littering einsetzt. 

Baumpflanz-Event
Am 17. September 2022 fand der erste Bayer Crop Science Baumpflanz-Event in Muttenz statt. In Kooperation mit dem Forstrevier Schauenburg haben 45 Bayer-Mitarbeitende rund 800 Bäume gepflanzt. Das Pflanzen der Bäume bindet einerseits CO2 und mit dem Anpflanzen anderer Baumarten wird die Biodiversität gefördert. Beides sind Massnahmen gegen den Klimawandel. Mit der Pflanzaktion haben wir einen Beitrag geleistet, Lebensraum für Linden, Nuss- und Kirschbäume sowie Föhren, Eichen und Weisstannen zu schaffen, die besser mit den veränderten Bedingungen umgehen können, sich bisher aber nur beschränkt durchsetzen konnten. Die gepflanzten Bäume binden jährlich rund 8’000t CO2 – dies entspricht einer gefahrenen Autostrecke von ca. 30’000 Kilometer.