Ziele bis 2030

Bayer Schweiz orientiert sich den globalen Konzernzielen im Bereich Nachhaltigkeit. Dabei geht es immer darum, mehr Menschen ein besseres Leben ermöglichen. 2020 wurde zudem die variable Vergütung von Vorstand und Management auf die Nachhaltigkeitsziele ausgerichtet. Diese Ziele sind quantifizierbar und werden unabhängig geprüft.
 

  1. Bayer hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil im gesamten Topmanagement bis 2025 auf mindestens 33 Prozent und bis 2030 auf 50 Prozent zu steigern. Bei Bayer Schweiz beträgt die Frauenquote im Top Management aktuell 35%.
  2. Unser Klimaziel entspricht den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens, die Erderwärmung auf 1,5 oC zu begrenzen. Es wurde im Sommer 2020 von der «Science Based Targets Initiative» bestätigt
  3. Zudem haben wir uns zu dem Klimaziel «Net-Zero Emissions» bis 2050 verpflichtet

Zudem setzt sich der Bayer Konzern dafür ein, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern, indem wir…
 

  1. …100 Millionen Kleinbauern in Ländern mit geringem bis mittlerem Einkommensniveau (low and middle-income countries, LMIC) dabei helfen, für sich selbst und andere genügend hochwertige Nahrungsmittel zu produzieren.
  2. …für 100 Millionen Menschen in benachteiligten Gegenden einen Zugang zu grundlegender Gesundheitsversorgung schaffen. 
  3. …100 Millionen Frauen in Ländern mit geringem bis mittlerem Einkommensniveau Zugang zu moderner Empfängnisverhütung verschaffen. 
     

Detailliertere Informationen zu den globalen Zielen und Projekten finden Sie hier.