Leaps by Bayer

Das Unmögliche erreichen

Wie würde ein Quantensprung („Leap of faith“) in den Life Sciences aussehen? „Leaps by Bayer“ steht für Fortschritte in den Life Sciences, die einem Paradigmenwechsel gleichkommen. Und zwar, indem Bayer an bahnbrechenden Technologien arbeitet, die das Leben für viele Menschen fundamental verbessern können.

 

Von Wissenschaftlern, die ihr Leben der Arbeit an bahnbrechenden Technologien verschreiben bis hin zu Personen, die bis an ihre körperlichen Grenzen gehen – Menschen, die buchstäblich den Sprung wagen, inspirieren uns. Um das auszudrücken, haben wir mit Freediverin und Weltrekordhalterin Sofia Gomez zusammengearbeitet. Herausgekommen ist „Dare to Leap“ (dt.: Wage den Sprung), ein Film der verkörpert, warum wir über unsere Grenzen gehen und uns weigern, aufzugeben.

 

 

Das Unmögliche wagen

Bayer zielt mit „Leaps“ darauf ab, zehn große Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit und Landwirtschaft anzugehen. Manche sagen, diese Herausforderungen wären unmöglich zu meistern. Doch wir glauben an diese Quantensprünge („Leaps“).

 

Mehr Risikobereitschaft, mehr Zusammenarbeit

Für diese Mission benötigen wir einen komplett neuen, langfristig ausgerichteten Ansatz, der über die üblichen Grenzen hinausgeht. Wir brauchen Investitionen, Risikobereitschaft und Vertrauen in einer anderen Größenordnung, um diese zehn Herausforderungen zusammen mit Partnern anzugehen.

 

Der Leiter von Leaps von Bayer, Jürgen Eckhardt, berichtet über die treibenden Kräfte, Ambitionen und Partnergeschichten, die hinter Leaps stehen (auf Englisch).

Im Gegensatz zu reinen Investitionen in Unternehmen geht es bei „Leaps“ um den Aufbau von Unternehmen. Bayer stellt neben Investitionen von über 500 Mio. Euro weitere Ressourcen bereit und unterstützt bei der Strategieentwicklung. Zudem bekommen die Unternehmen Zugang zu Bayer-eigenen Patenten und spezifischem Fachwissen – das ist einzigartig in der Life-Science-Branche.


Die Ziele der gegründeten Unternehmen sind anspruchsvoll:

  • Casebia arbeitet mit der Technologie CRISPR/Cas 9, u.a. zur Heilung angeborener Blindheit, angeborener Herzfehler und lebensbedrohlicher Blutgerinnungsstörung.
  • BlueRock Therapeutics ist in der Stammzellforschung tätig, u.a. zur Behebung von Netzhautschäden und Wiederherstellung des Sehvermögens.
  • Joyn Bio beschäftigt sich mit Mikroben, die Nutzpflanzen Stickstoff zur Verfügung stellen um u.a. Emissionen von Treibhausgasen zu senken.

 

Mutig, offen und selbstbewusst

Um die Zukunft verantwortungsbewusst zu gestalten, müssen wir im Sinne einer mutigen, offenen und selbstbewussten Innovationskultur handeln. Entscheidend dabei ist, dass wir auch ein neutrales Forum für kritische Dialoge bieten.

 

„Leaps by Bayer“ wurde in der Vergangenheit unter dem Namen „The Bayer Lifescience Center“ kommuniziert.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
leaps.bayer.com