Bayers Rolle bei der Bekämpfung von Fälschungen

Bayer nimmt eine Null-Toleranz-Position gegenüber illegalen Aktivitäten ein und hat eine globale Strategie umgesetzt, um Produktion, Transport, Handel und Verwendung von gefälschten und illegalen Pflanzenschutzmitteln und Saatgut wirksam zu bekämpfen.

 

Die Strategie zu Fälschungsbekämpfung der Division Crop Science von Bayer basiert auf Initiativen und proaktiven Maßnahmen entlang der gesamten Lieferkette, von der Produktion über den Transport bis hin zum Vertrieb, Verkauf und Einsatz der Pflanzenschutzmittel und des Saatguts.

 

Globales Organisationsnetzwerk

Die Umsetzung der Strategie und die Durchführung der damit verbundenen Aktivitäten erfolgt durch ein gut etabliertes weltweites Organisationsnetzwerk, das alle Länder umfasst, in denen wir tätig sind.

 

network_symbol


Die enge Zusammenarbeit mit Behörden wie Pflanzenschutzbehörden, Zoll und Polizei sowie mit Vollzugsbehörden ist eine wichtige Säule unseres Ansatzes zur Bekämpfung von Fälschungen. Bayer fördert und unterstützt aktiv die Arbeitsbeziehungen zwischen Behörden durch die Bereitstellung von Dienstleistungen und den Austausch von Informationen.


Bayer ist aktives Mitglied in den entsprechenden Arbeitsgruppen der Pflanzenschutz- und Saatgutverbände (CropLife International, CropLife Europe, International Seed Federation (ISF) und spielt eine Schlüsselrolle in den branchenübergreifenden Arbeitsgruppen der Fälschungsbekämpfung.


Die enge Zusammenarbeit mit Organisationen wie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), dem Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), der Weltzollorganisation (WCO), dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO), mit Europol und Interpol, ist ein weiteres Schlüsselelement. 


Da beteiligte Unternehmen in der Lieferkette eine Schlüsselrolle im Kampf gegen Fälschungen spielen, hat Bayer enge Beziehungen zu Reedereien aufgebaut, um den Transport von Fälschungen oder anderweitig illegalen Bayer Crop Science Produkten zu erkennen und zu verhindern. Im gleichen Sinne und um das Online-Angebot und den Verkauf von gefälschten / illegalen Produkten zu verhindern, hat Bayer eine enge Zusammenarbeit mit den wichtigsten Online-Plattformen aufgebaut.

 

Klar definierte Regeln für die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern im Bereich Fälschungsbekämpfung.

cargo_container_ship

Durch einen Verhaltenskodex für Lieferanten und entsprechende Verträge unterstützt Bayer seine Lieferanten, Dienstleister und sonstigen Geschäftspartner bei der Einhaltung aller geltenden Gesetze und erwartet von ihnen, dass sie Maßnahmen ergreifen, um jeglichen Kontakt mit illegalen Pflanzenschutzmitteln / Saatgut und Verletzungen der geistigen Eigentumsrechte von Bayer zu vermeiden.


Bayer erwartet ferner von all seinen Geschäftspartnern, dass sie ihre Dienstleistungen gegenüber Dritten unverzüglich einstellen, sollten sie Nachweise haben oder Nachweise darüber erlangen, dass sie über die Handlungen des Dritten versehentlich an der Herstellung, Verarbeitung, dem Transport, dem Vertrieb oder dem Verkauf gefälschter oder anderweitig rechtswidriger Produkte beteiligt sind. Darüber hinaus erwartet Bayer von seinen Geschäftspartnern volle Unterstützung bei der Untersuchung und Verfolgung von Aktivitäten im Zusammenhang mit gefälschten oder anderweitig illegalen Pflanzenschutzmitteln oder Saatgut.

 

Schulungen, Informationsveranstaltungen und Sicherheitsfunktionen

Bayer bietet kontinuierlich Schulungen auf allen Ebenen der Lieferkette an, um über die Risiken zu informieren, die mit der Herstellung, dem Handel, dem Transport und der  Verwendung gefälschter Produkte verbunden sind. Händler, Landwirte, aber auch Behörden erhalten Ratschläge und Informationen, wie eine Fälschung von einem Original-Bayer-Produkt unterschieden werden kann.


Um dies zu unterstützen, hat Bayer Sicherheitsmerkmale entwickelt, die eine zuverlässige Unterscheidung zwischen Fälschungen und Originalprodukten von Bayer ermöglichen. Diese Funktionen werden durch den Einsatz neuester Sicherheitstechnologien kontinuierlich aktualisiert.