Übersicht

ESG Ratings und Rankings

Unser Ziel ist eine faire Bewertung unserer Nachhaltigkeitsleistung durch unsere Stakeholder. Daher ist uns ein intensiver Dialog zu allen ESG (Environmental, Social, Governance)-Themen mit den führenden ESG-Ratingagenturen sehr wichtig. Jede ESG-Ratingagentur hat eine eigene Bewertungsmethodik und legt eigene Schwerpunkte in der Unternehmensanalyse. Durch diese Bewertungsmethodik können nicht immer die Besonderheiten des Geschäftsmodells eines Unternehmens vollständig abgebildet werden. Dennoch sind die Ergebnisse der ESG-Ratings für uns die Grundlage kontinuierlicher Verbesserungsmaßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit. 


Nachfolgend ist eine aktuelle Auswahl von Ratings und Rankings aus den Bereichen Nachhaltigkeit / ESG aufgelistet.
 

 

Nachhaltigkeits-Performance von Bayer

Die Deutsche Börse hat im März 2020 einen Index für nachhaltige Unternehmen aus Deutschland aufgelegt. Bayer wurde in diesem Index als eines der am stärksten gewichteten Unternehmen miteingeschlossen.

 

Über den Index
Der Dax-50-ESG-Index lehnt sich an die Methodologie der Dax-Indexfamilie an. Zudem bezieht er erstmals so genannte ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) für die Auswahl der im Index vertretenen Unternehmen mit ein. Für die Bewertung der Unternehmen nach den ESG-Kriterien verwendet die Deutsche Börse die Ergebnisse der internationalen ESG-Ratingagentur Sustainalytics.

Bayer wurde 2020 erneut im „FTSE4Good Index“ bestätigt. Für den Index qualifizieren sich Unternehmen, die strenge ökologische und soziale Kriterien, wie beispielsweise Umweltmanagement und Klimaschutz, Rechte der Beschäftigten, Korruptionsbekämpfung, Nachhaltigkeit in der Zulieferkette und Nachhaltigkeitsberichterstattung erfüllen.

 

Über das Rating
Die Benchmark-Serie der „FTSE4Good“ Indizes ist eine von der Financial Times und der London Stock Exchange (FTSE) initiierte Index-Reihe, die einen hohen Stellenwert bei den internationalen Nachhaltigkeits-Indizes einnimmt. Bayer ist seit der Etablierung der Reihe im Jahr 2001 gelistet.

Als Anerkennung für unsere Anstrengungen für eine gleichberechtigte und inklusive Unternehmenskultur wurde Bayer 2021 als eines von wenigen deutschen Unternehmen erneut in den Bloomberg Gender Equality Index aufgenommen. 
 

Über das Rating
Der Bloomberg Gender-Equality Index umfasst daher börsennotierte Unternehmen, die sich nachweislich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen. Kriterien für die Aufnahme sind u.a. der Anteil an Frauen in Führungspositionen sowie die von den Unternehmen umgesetzten Maßnahmen zur Talent-Förderung und gleichen Bezahlung von Frauen, einer inklusiven Unternehmenskultur und dem Schutz vor sexueller Belästigung.

Auf einer Skala von A (beste Note) bis D wurde Bayer 2021 von der Rating-Agentur ISS ESG mit der Note C+ bewertet und gehört damit zu den besten 10% aller untersuchten Unternehmen in der Chemiebranche. Der so genannte Prime-Status beginnt bei der nächsthöheren Einstufung (B-). Eine Zusammenfassung des ISS ESG Ratings von Bayer finden Sie hier.


Über das Rating
ISS ESG ist eine Rating-Agentur im nachhaltigen Anlagesegment, die Unternehmen nach einer Vielzahl ökologischer und sozialer Kriterien untersucht. Bewertet werden die Bereiche Mitarbeiter und Zulieferer, gesellschaftliche Verantwortung und Produktverantwortung, Corporate Governance, Nachhaltigkeit der Produkte, Umweltmanagement sowie Öko-Effizienz.

sustainalyticsDas Sustainalytics ESG Risk Rating bewertet die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen in fünf Risikostufen auf einer Skala von „negligible“ bis „severe“. Bayer wurde im Jahr 2021 mit einem Ergebnis von 28,6 in der Kategorie “medium risk” eingeordnet. Damit liegt Bayer auf der 7. Perzentile innerhalb der von Sustainalytics definierten „subindustry“ und über dem Branchendurchschnitt der pharmazeutischen Industrie.

Eine Zusammenfassung des Bayer „ESG Risk Rating Report“ finden Sie hier hier.
 

Über das Rating
Das ESG Risk Rating von Sustainalytics definiert finanziell wesentliche ESG-Risiken in den Portfolios der Unternehmen und bewertet, wie sich diese Risiken auf die Performance auswirken könnten. Mehr als 12.000 Unternehmen wurden analysiert.

Auf einer Skala von AAA (beste Note) bis CCC (schlechteste Note) wurde Bayer 2021 von der Rating-Agentur MSCI mit der Note BB bewertet und liegt damit im Branchendurchschnitt der untersuchten Unternehmen der Pharmabranche. Den Link zu unserem aktuellen Rating finden Sie hier.
 

Über das Rating
Das MSCI ESG Rating misst die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens gegenüber langfristigen, branchenrelevanten Umwelt-, Sozial- und Governance-Risiken (ESG). Es werden weltweit 8.500 Unternehmen in die Bewertung einbezogen.

Bayer hat sich zum vierten Mal einer umfangreichen Prüfung durch die internationale Rating-Agentur für Nachhaltigkeitsbewertung EcoVadis gestellt – und erneut den Status „advanced“ für sein unternehmensweites Nachhaltigkeitsmanagement verliehen bekommen.


Damit gehört Bayer zu den besten fünf Prozent von über 75.000 bewerteten Unternehmen.


EcoVadis analysiert die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen in den vier Kategorien Umwelt, Arbeitspraktiken & Menschenrechte, faire Geschäftspraktiken und nachhaltiger Einkauf. Mit 70/100 Punkten hat Bayer ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Den Link zu einerErgebnisübersicht finden Sie hier.  

Über das Rating
EcoVadis betreibt seit 2007 eine unabhängige, kollaborative Plattform, die CSR-Ratings von Lieferanten für globale Lieferketten bereitstellt. EcoVadis hat sich das Ziel gesetzt, die Umwelt- und Sozialpraktiken von Unternehmen durch ein CSR-Performance-Monitoring innerhalb der Lieferkette zu fördern und Unternehmen bei der Verbesserung von Nachhaltigkeit zu unterstützen.

CLIMATE-stamp-2020.jpg

Die renommierte Ratingorganisation CDP („Carbon Disclosure Project“) hat Bayer mit dem höchsten Rating „A“ erneut als eines der im Bereich Klima und Wasser international führenden Unternehmen bewertet. Bayer ist das einzige DAX-Unternehmen, das in diesem Jahr ein Double-A-Rating im Bereich Klima und Wasser erhalten hat. Bei der Untersuchung von mehr als 5.800 Unternehmen erzielten lediglich 182 Unternehmen ein A-Rating für ihre Klimaaktivitäten und nur 72 erreichten im Bereich Wasser das höchste „A“-Rating. Durch nachweisbare Maßnahmen gegen den Klimawandel und für die Verfügbarkeit sauberen Wassers gilt Bayer somit als weltweit führend in Bezug auf Ambitionen, Maßnahmen und Transparenz. Das Unternehmen wird seit 2005 im Rating des CDP geführt.

 

WATER-stamp-2020.jpg

Der jährliche Bewertungsprozess von CDP wird allgemein als Goldstandard für die Transparenz der Unternehmensaktivitäten im Bereich Umwelt anerkannt. Im Jahr 2020 forderten mehr als 515 Investoren mit einem Vermögen von über 106 Billionen US-Dollar und mehr als 150 Großabnehmer mit Beschaffungsausgaben von 4 Billionen US-Dollar Unternehmen auf, Daten über Umweltauswirkungen, Risiken und Chancen über die CDP-Plattform offenzulegen. Mit 9.600 Teilnehmern ließen sich in diesem Jahr so viele Unternehmen wie nie zuvor von CDP bewerten. Kriterien für die Bewertung waren u.a. die Vollständigkeit der Offenlegung, das Bewusstsein und das Management von Umweltrisiken und der Nachweis von Best Practices.

 

Die Climate A Liste und weitere Informationen stehen zur Verfügung unter:

https://www.cdp.net/en/companies/companies-scores

Den weltweiten Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern ist ein wichtiger Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Der Access to Medicine Index 2021 zeigt, wie sich Bayer im letzten Ranking um drei Plätze verbessert hat, derzeit auf Platz 13 von 20 Pharmaunternehmen. Alle zwei Jahre berichtet die Access to Medicine Foundation darüber, wie 20 Pharmaunternehmen Medikamente, Impfstoffe und Diagnostika für Menschen in 126 Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zugänglicher machen. Der Access to Medicine Index 2021 umfasst 82 Krankheiten, Zustände und Krankheitserreger, die in drei technischen Bereichen analysiert werden: "Governance of Access", "Research & Development" und "Product Delivery".

 

Über das Rating
2005 wurde in den Niederlanden die „Access to Medicine Foundation“ (ATM) mit dem Ziel gegründet, den Zugang zu nachhaltiger Gesundheitsversorgung, vor allem in Entwicklungsländern, zu verbessern. Zu den Unterstützern dieser globalen Initiative zählen neben der Bill & Melinda Gates Foundation, dem niederländischen Außenministerium und dem UK AID auch über 50 institutionelle Investoren.

Das Wall Street Journal hat Bayer im Jahr 2020 in sein Ranking der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt aufgenommen – Bayer liegt auf Platz 88 in der Gesamtwertung. In der Kategorie Sozialkapital kam Bayer sogar auf Platz 5.


Über das Ranking
Für das Ranking des Wall Street Journal wurden weltweit mehr als 5.500 börsennotierte Unternehmen auf der Grundlage von Nachhaltigkeitskennzahlen in den Bereichen Geschäftsmodell und Innovation, Sozialkapital (externe Sozial- und Produktthemen), Umwelt sowie Humankapital (interne Mitarbeiter- und Arbeitsplatzthemen) bewertet. Das Ranking stützt sich auf das Rahmenwerk des Sustainability Accounting Standards Board (SASB).