Bayer Kultur begeistert in Leverkusen, Wuppertal, Berlin und Bitterfeld

Schon seit seinen Anfängen betreibt das Unternehmen vielseitige und unterhaltsame Kulturarbeit - mittlerweile ist Bayer in diesem Bereich wohl einzigartig in der Welt.

 

Kultur bei Bayer steht seit über hundert Jahren für gute Unterhaltung und Bildung der Persönlichkeit. Schon zu Beginn des letzten Jahrhunderts gründeten sich ein Werksorchester (1901) und eine eigene Kulturabteilung (1907) mit dem Erholungshaus in Leverkusen als Theater- und Konzerthaus.

 

Die Kulturarbeit und das vielseitige Programm von Bayer Kultur sind ein wesentlicher Teil des gesellschaftlichen Engagements von Bayer. Kulturelles Erleben fördert Eigenschaften, die auch im Arbeitsalltag bei Bayer bedeutsam sind: Kreativität, Interesse an Neuem und Aufgeschlossenheit gegenüber Fremdem.

 

Ab 2021 organisiert Bayer Kultur ein jährliches Festival an den Bayer-Standorten in Leverkusen, Wuppertal, Berlin und Bitterfeld. Das innovative Programm des stARTfestivals präsentiert Musik- und Tanzveranstaltungen mit international gefeierten Künstler*innen und den vielversprechenden jungen Talenten der stARTacademy, dem Förderprogramm von Bayer Kultur. Kunstprojekte im Stadtraum und ein abwechslungsreiches Programm externer Veranstalter im Erholungshaus wie die Leverkusener Jazztage komplettieren die Kulturarbeit des Konzerns. Die modern ausgestatteten Räume des historischen Erholungshauses stehen zudem zur Anmietung für kulturelle Veranstaltungen, Tagungen und Firmenevents zur Verfügung.
 

Entdecken Sie mehr und Aktuelles unter www.kultur.bayer.de

 

Foto: Seit 2010 ist l’arte del mondo orchestra in residence bei Bayer Kultur. Zusammen mit seinem künstlerischen Leiter Werner Ehrhardt steht das Orchester in der Tradition der Alten Musik auf historischen Instrumenten.