Mitarbeiter bei Bayer

Arbeiten bei Bayer - Exzellente Perspektiven

Der wirtschaftliche Erfolg von Bayer beruht ganz wesentlich auf dem Wissen und dem Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 
Als Arbeitgeber bieten wir unseren Beschäftigten attraktive Rahmenbedingungen sowie vielfältige individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Neben der fachlichen Fortbildung stehen unsere Unternehmenswerte (LIFE) und die Etablierung einer dialog- und feedbackorientierten Kultur im Vordergrund. Diese wird von Vertrauen, einer integrativen Grundhaltung und Respekt für Vielfalt und Chancengerechtigkeit geprägt. Das Engagement und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter messen wir mithilfe institutionalisierter Feedbackgespräche und regelmäßiger Mitarbeiterbefragungen. 

Bayer ein attraktiver Arbeitgeber

Sehen Sie sich das Video an und erfahren Sie mehr, was Bayer zu einem attraktiven Arbeitgeber macht.

Sei du. Sei Bayer.


Beschäftigungsentwicklung

Am 31. Dezember 2020 beschäftigten wir weltweit 99.538 (Vorjahr: 103.824) Mitarbeiter. In Deutschland waren 23.398 Mitarbeiter (Vorjahr: 24.953) für uns tätig, dies entspricht einem Anteil von 23,5 % (Vorjahr: 24,0 %) am Gesamtkonzern.

angabe1


Die weltweite Mitarbeiterzahl sank im abgelaufenen Geschäftsjahr vor allem durch die seit Jahresbeginn angelaufenen Restrukturierungsmaßnahmen sowie den Desinvestments unserer Division Consumer Health um 3,8 %.

Im Jahr 2020 wurden konzernweit 9.615 neue Mitarbeiter eingestellt (dies entspricht 9,5 % unserer Mitarbeiter). Zum Bilanzstichtag waren unsere Mitarbeiter durchschnittlich 11,3 (Vorjahr: 10,2) Jahre im Bayer-Konzern beschäftigt. Unter unseren Mitarbeitern sind nur wenige Beschäftigte mit befristeten Verträgen (3,6 %).
 

Anzahl der Mitarbeiter nach Segment am 31. Dezember 2020

Angabe2


Warum Bayer?

Entdecken Sie in unserem Überblick, was uns anders macht und was wir unseren Mitarbeitern bieten. Angefangen von vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten über Work-Life-Balance bis hin zur Vergütung und Altersvorsorge.

Wir bilden aus

Bayer bietet weltweit in unterschiedlichen Bereichen Trainee-Programme für Berufseinsteiger und Praktika für Studenten an. Alle weltweiten Stellenangebote finden Sie im globalen Karriere-Portal.

Um den Bedarf an Facharbeitskräften zu decken, bietet Bayer in Deutschland fundierte Ausbildungen in mehr als 26 verschiedenen Berufen an und bildet über den eigenen Bedarf hinaus aus. Insgesamt beschäftigten wir 2020 rund 1.300 Auszubildende. Ausbildungsplätze und aktuelle Stellenangebote in Deutschland finden Sie auf unserer deutschen Karriere-Website

Wir bilden weiter
 

Erfolgreiche Karrieren sind das Ergebnis lebenslangen Lernens. Deshalb sieht es Bayer als wichtige Aufgabe, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entwickeln und weiterzubilden. Denn wir sind überzeugt: jeder Mitarbeiter hat Talente, und diese sollten gefördert werden. Mithilfe unseres Lern-Ökosystems fördern wir unsere Talente und treiben eine lebendige und wirkungsvolle Lernkultur bei Bayer voran – mit höchster Priorität! Unsere Talente sind ein wichtiger Faktor für den Unternehmenserfolg. Die Erfüllung unserer ehrgeizigen Mission erfordert ein breites Spektrum an Kompetenzen, Fähigkeiten und Kenntnissen. Daher bieten wir unseren Mitarbeitern ein breites Portfolio an Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. 
 

Um deren Lernziele und -interessen zu unterstützen, stellen wir seit kurzem über eine Learning Experience Plattform relevante, unterhaltsamen und ansprechenden Lerninhalte zur Verfügung. Unsere Mitarbeiter wählen die Fähigkeiten aus, die sie entwickeln möchten, wählen aus zehntausenden Inhalten aus kostenlosen und Premium-Quellen aus und bestimmen selbst, wie oft und wie viel Zeit Sie für das Lernen aufwenden möchten – auf Ihrem mobilen Gerät oder am Desktop. Wir bieten fortlaufend neue Inhalte an - zuletzt zusätzlich tausende aus den Bereichen Inklusion, Diversität, Digitalisierung und Führung.


Darüber hinaus stehen unseren Beschäftigten weitere vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unser unternehmensweites Weiterbildungsprogramm bündeln wir in der mehrfach international ausgezeichneten „Bayer Academy“, die berufsorientierte Schulungen für alle Beschäftigten anbietet. Auch die systematische Führungskräfteentwicklung erfolgt über die Angebote der „Bayer Academy“. Die Kurse begleiten Führungskräfte von ihrem Start in einer Führungsrolle hin zu künftigen Aufgaben im oberen Management.


Schulungen zu ethischen Standards (z. B. Compliance und Fairness und Respekt am Arbeitsplatz) sind für alle Mitarbeiter (inklusive Kontraktoren-Mitarbeiter) verpflichtend. Die Teilnahme an Schulungen zu Produktsicherheit und -qualität ist für alle Mitarbeiter, die mit Aufgaben in diesen Bereichen betraut sind, verpflichtend und werden im Trainingssystem dokumentiert.


2020 entfielen auf jeden Mitarbeiter im Berichtsjahr durchschnittlich 27,7 Aus- und Weiterbildungsstunden. Die durchschnittlichen Weiterbildungskosten betrugen 481 € pro Mitarbeiter.
 

Mehr zur Weiterbildung bei Bayer im Nachhaltigkeitsbericht 2020.

Mit dem Programm „Create Digital Mindset and Skills“ unterstützen wir unsere Mitarbeiter dabei, neue digitale Fähigkeiten in Bereichen wie Künstlicher Intelligenz, Datenwissenschaft, Design Thinking, agilem Arbeiten und Innovation zu erlernen. Über 10.000 Mitarbeiter haben bereits teilgenommen. Um die digitale Transformation des Konzerns voranzutreiben, haben zudem 78 % unserer Konzernführungskräfte Schulungen zu digitalen Themen besucht, welche in Zusammenarbeit mit einer führenden, digitalen Einrichtung konzipiert wurden.

Wir wollen für unsere Mitarbeiter ein optimales Beschäftigungsumfeld in allen Lebensphasen schaffen. Die Gewährleistung der Sicherheit unserer Mitarbeiter sowie die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben sind dabei für uns von zentraler Bedeutung. 


Im Rahmen unseres Demografie-Managements begegnen wir den verschiedenen Herausforderungen mit unterschiedlichen Maßnahmen. Dazu zählen Gesundheits- und Sportprogramme, flexible Arbeitszeitmodelle, altersgerechte Arbeitsplätze und ein Wissensmanagement.


Wir unterstützen unsere Mitarbeiter dabei, berufliche und private Interessen zu vereinbaren. Daher bieten wir ihnen verschiedene Möglichkeiten wie eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort, Elternzeit sowie Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder der Pflege naher Angehöriger im Rahmen der sozialen und gesetzlichen Vorgaben an. Unser Engagement geht dabei in vielen Ländern über die gesetzlichen Verpflichtungen hinaus. In Folge der COVID-19-Pandemie erarbeiten wir ein Konzept hinsichtlich der „zukünftigen Normalität“ im Hinblick auf Arbeitsort, Arbeitszeit sowie Arbeitsweise. Dabei ist Flexibilität ein Kernaspekt unseres Ansatzes, um die Bedürfnisse unserer Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu erfüllen und unser Geschäft zu stärken. Wir respektieren kulturelle Gegebenheiten und halten arbeits- und steuerrechtliche Regelungen ein.

Als globales Unternehmen sorgt Bayer mit einheitlichen Standards dafür, dass unsere Beschäftigten konzernweit fair vergütet werden. Unsere leistungs- und verantwortungsbezogene Vergütung kombiniert ein Grundgehalt mit erfolgsabhängigen Bestandteilen sowie Zusatzleistungen. Anpassungen auf Basis kontinuierlicher Analysen sorgen dafür, dass unsere Vergütung international wettbewerbsfähig ist.

Wir legen großen Wert darauf, keine Unterschiede in der Bezahlung von Frauen und Männern zu machen und unsere Mitarbeiter transparent über die Zusammensetzung ihrer Gesamtvergütung zu informieren.

Bayer geht bei der Bezahlung der befristeten und unbefristeten Mitarbeiter über den in den jeweiligen Ländern geltenden gesetzlichen Mindestlohn hinaus und zahlt einen existenzsichernden Lohn („Living Wage“), der von der Non-Profit-Organisation Business for Social Responsibility (BSR) jährlich weltweit überprüft und festgelegt wird. Damit ist Bayer eines der ersten Unternehmen, das sich weltweit zu diesem Konzept bekennt. Dies gilt auch für Mitarbeiter in Teilzeit, deren Vergütung anteilig an eine Vollzeitstelle angepasst wurde.

Variable Einmalzahlungen sind ein Teil unseres Vergütungskonzepts. In vielen Ländern ermöglichen Aktien-Beteiligungsprogramme unseren Mitarbeitern den vergünstigten Erwerb von Unternehmensanteilen. Für das obere Management besteht mit dem „Aspire“-Programm außerdem ein konzernweit einheitliches, langfristig an der Aktienkursentwicklung orientiertes Vergütungsprogramm.

Altersversorgung

Neben einer attraktiven Vergütung während der aktiven Beschäftigungsphase übernimmt Bayer Verantwortung für die Altersabsicherung der aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter. Weltweit können 78 % aller Mitarbeiter die Möglichkeiten zur betrieblichen Altersversorgung nutzen, die zusätzlich zu staatlichen Rentensystemen angeboten wird. Die Leistungen richten sich nach rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Gegebenheiten des jeweiligen Landes sowie nach Beschäftigungsdauer.

Pflegezusatzversicherung CareFlex

Durch den demographischen Wandel und die steigende Lebenserwartung wird das Thema Pflege immer wichtiger. Ab dem 1. Juli 2021 sind die mehr als 23.000 Beschäftigten aller Tarif- und Vertragsstufen des Bayer-Konzerns in Deutschland, deren Gesellschaften dem Chemie-Tarifvertrag unterliegen, mit der Pflegezusatzversicherung CareFlex Chemie gegen die finanziellen Risiken einer Pflegebedürftigkeit abgesichert.

Ein gegenseitiges Verständnis auf der Grundlage einer gemeinsamen Unternehmenskultur, die Talente mit unterschiedlichen Hintergründen und Perspektiven integriert, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für uns. Wir schaffen eine Arbeitsumgebung, in der sich alle Mitarbeiter willkommen fühlen und sich bestmöglich einbringen können. Wir möchten die besten Talente einstellen und fördern und eine Belegschaft haben, die sowohl für herausragende Qualität und Fähigkeiten steht als auch unseren Fokus auf Inklusion und Vielfalt widerspiegelt. Wir beschäftigen Mitarbeiter aus rund 149 Nationen.


2020 haben wir einen noch stärker integrierten Talent-Management-Ansatz entwickelt, der einen inklusiven Fokus auf unsere Personalarbeit und -entscheidungen und das Thema Vielfältigkeit legt. Wir wollen den Frauenanteil im gesamten Topmanagement bis 2025 jeweils auf 33 % erhöhen. Alle weiteren Managementebenen (einschließlich oberes und unteres Management) sollen bis 2025 einen Frauenanteil von 50 % haben. Bis 2030 wollen wir dann auch im Topmanagement den Frauenanteil auf 50 % erhöhen. Darüber hinaus haben wir für 2025 und 2030 zusätzliche Ziele für weitere Dimensionen von Vielfalt definiert, darunter Altersstruktur, Nationalität, Erfahrung, LGBTQ+ und Menschen mit Behinderung. In unseren regionalen Organisationen werde weitere Dimensionen von Vielfalt, wie ethnische Herkunft, in die Ziele integriert. 


Mehr zu der Umsetzung unserer Strategie zu Inklusion und Vielfalt finden Sie auf unserer Webseite. https://www.bayer.com/de/commitments/inklusion-und-diversity-bei-bayer

 

Nahezu 97 % (Vorjahr: 98 %³) unserer Beschäftigten weltweit sind entweder gesetzlich krankenversichert oder können entsprechende Angebote unseres Unternehmens nutzen. Zur Förderung der Gesundheit und Lebensqualität der Mitarbeiter haben wir unser globales Rahmenkonzept „BeWell@Bayer“ im Berichtsjahr fortgeführt. Es erweitert den Kernaspekt Gesundheit zu einem ganzheitlichen Ansatz, zielt auf gesundheitsfördernde Verbesserungen im beruflichen Alltag und soll insbesondere zur Ausgewogenheit von Berufs- und Privatleben beitragen. Dabei sind Vorsorgeuntersuchungen ein wesentlicher Bestandteil unserer globalen Initiativen zur Gesundheitsförderung. 


3Angabe im Vorjahr wie zuletzt berichtet

Bayer pflegt eine offene Feedbackkultur und ermutigt, Feedback in alle Richtungen zu geben: von Vorgesetzten an Mitarbeiter, zwischen Kollegen und von Mitarbeitern an Vorgesetzte.


Unsere Führungskräfte haben eine Vorbildfunktion und spielen auch eine wesentliche Rolle dabei, Leistung zu fördern und die Feedbackkultur bei Bayer weiterzuentwickeln. Vorgesetzte haben die Möglichkeit, ihr Team nach einem Feedback zu ihrem Führungsverhalten zu fragen. Das Feedback-Tool Leadership Pulse unterstützt sie dabei zu erfahren, wie ihr Team sie als Führungskraft erlebt.

Unsere Mitarbeiter haben die Möglichkeit, sich aktiv über verschiedene Kommunikationskanäle zu betrieblichen Themen und Optimierungsmöglichkeiten auszutauschen. Wir binden die Belegschaft durch Dialogangebote aktiv in die unternehmerischen Prozesse ein. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass unsere Beschäftigten über bevorstehende betriebliche Veränderungen frühzeitig und umfassend sowie unter Einhaltung der jeweiligen nationalen und internationalen Informationspflichten unterrichtet werden.


Das Mitarbeiterengagement innerhalb von Bayer messen wir mithilfe institutionalisierter Feedbackgespräche und regelmäßig stattfindender Mitarbeiterbefragungen. Damit prüfen wir die Wirksamkeit unserer Initiativen und veranlassen notwendige Verbesserungsschritte.


Über die interne Crowdsourcing-Plattform „WeSolve“ können unsere Mitarbeiter Bayer-interne Fragestellungen zur Diskussion stellen, um fachbereichsübergreifend innovative Ideen einzuholen. Diese werden anschließend gemeinsam mit anderen Mitarbeitern gelöst, mit denen der Fragesteller üblicherweise nicht im Kontakt steht.


Zur Förderung der Innovationskultur im Arbeitsumfeld stehen den Beschäftigten in Deutschland darüber hinaus zwei Formate des betrieblichen Vorschlagswesens zur Verfügung: der „Bayer-Ideen-Pool“ und das „Ideen Forum“. In deren Rahmen werden Mitarbeitervorschläge zur Verbesserung von Prozessen und Verfahren sowie der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes genutzt und prämiert.

Als sozial verantwortlich handelndes Unternehmen engagiert sich Bayer seit Langem auf unterschiedlichen Ebenen für die Achtung und die Förderung der Menschenrechte. Die Position von Bayer zum Thema Menschenrechte ist in einer weltweit verbindlich geltenden Konzernregelung verankert. Wir bekennen uns zur Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen und gehören zu den Gründungsmitgliedern des UN Global Compact. Unsere LIFE-Werte, unsere BASE Prinzipien und unsere Konzernregelungen zu „Corporate Compliance“ sowie „Fairness und Respekt am Arbeitsplatz“ verpflichten alle Beschäftigten weltweit zum respektvollen und regelkonformen Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Nachbarn und Kunden.


Lesen Sie mehr zu unserem verantwortungsbewussten Geschäftsverhalten: https://www.bayer.com/de/nachhaltigkeit/menschenrechte

 

„Bei Bayer ermöglichen wir allen unseren Talenten, ihr volles berufliches Potenzial auszuschöpfen und ihre Karriere selbst zu gestalten. Wir schaffen ein Umfeld, in dem sich jeder einbringen und sein authentisches Selbst in die Arbeit integrieren kann. Jeden Tag lernen wir aktiv und kontinuierlich dazu. Unsere Führungskräfte beschleunigen die Entwicklung unserer Talente im gesamten Bayer-Konzern und gestalten Teams, die zukunftsfähig sind und den sich ändernden Anforderungen unserer Kunden gerecht werden.“
Sarena
Sarena Lin
,
Chief Transformation and Talent Officer at Bayer