Delivering on our Sustainability Commitments

SWP-Our-Commitments-Page-Hero-Image.jpg
Wir bei Bayer gehen davon aus, dass zukünftige Innovationen nicht mehr danach beurteilt werden, ob sie ertragreicher sind, sondern ob sie eine bessere Produktion ermöglichen.

Der Bedarf nach Nachhaltigkeit und Sicherheit für unser globales Ernährungssystem war noch nie so deutlich und dringend wie heute: Von Krieg über Nahrungsmittelknappheit bis hin zu Unterbrechungen der globalen Lieferketten und den zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels. Wir stehen vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen.


Nachhaltigkeit ist schon längst eine grundlegende Antriebskraft für unsere Geschäfte bei Bayer. Klimawandel, die Pandemie, Nahrungsmittelunsicherheit und viele weitere globale Herausforderungen verlangen neue Lösungen, unabhängig von „business as usual“. Deshalb müssen wir die traditionelle Trennung zwischen Nachhaltigkeit und Strategie überwinden, um sicherzustellen, dass nachhaltige Praktiken fest in unserem Handeln verankert sind.

Wir brauchen tiefgreifende und langfristige Veränderungen unseres globalen Ernährungssystems und unserer Landwirtschaft. Diese können wir nur durch mehr Innovationen und eine engere Zusammenarbeit der Stakeholder erreichen, einschließlich der Landwirt*innen selbst. Denn nur gemeinsam wird eine solch umfassende Transformation gelingen, die Voraussetzung für eine nachhaltige Zukunft der Landwirtschaft ist – zum Wohle der Menschen, der Natur und des Planeten.


Unser Ziel ist es, die bestmöglichen Ergebnisse für Landwirt*innen und das Nahrungsmittelsystem zu erzielen und gleichzeitig die Auswirkungen der Landwirtschaft auf den Planeten zu minimieren. Als ersten Schritt in Richtung einer gesünderen Zukunft haben wir uns drei anspruchsvolle Ziele gesetzt.

 

Bis 2030 wollen wir

 

Erfahren Sie mehr über die Crop Science Division

1Unser Reduktionsziel bezieht sich auf die insgesamte Treibhausgasintensität im Basisjahr, die die gewichteten Treibhausgasintensitäten von 18 Kombinationen aus Märkten und Anbaukulturen (Crop-Country-Kombinationen) beinhaltet. Das Basisjahr wird für jede Crop-Country Kombination einzeln definiert; je nach Verfügbarkeit der Daten entspricht das Basisjahr dem Erntejahr 2020, 2021 oder 2022.
2Die Crop-Country-Kombinationen Italien-Mais und Spanien-Mais wurden nicht aufgrund dieser Faktoren aufgenommen, sondern hinzugefügt, weil bereits entsprechende Daten vorlagen.

3 Basisjahr berechnet mit Daten aus dem Jahr 2021, Validierungsprozess noch nicht abgeschlossen