Unser Commitment

COVID-19: So helfen wir im Kampf gegen die Pandemie

Die COVID-19-Pandemie dauert an. Bayer hilft weltweit mit Spenden, Produkten und Expertise in den Bereichen Gesundheit und Ernährung im Kampf gegen das Coronavirus. Bayer unterstützt außerdem CureVac bei der Entwicklung und Bereitstellung sowie bei der Produktion des Impfstoffkandidaten CVnCoV von CureVac. Lesen Sie hier Neuigkeiten rund um unsere Aktivitäten. 

 

Bayer und CureVac: Zusammenarbeit bei der Bereitstellung des Impfstoffs

Employee in a biotech plant
Der CureVac-Impfstoff wird im Biotechnikum in Wuppertal hergestellt.

Bayer bringt sein Fachwissen und seine etablierte Infrastruktur in Bereichen wie der operativen Studiendurchführung, bei regulatorischen Aufgaben, Aktivitäten in der Pharmakovigilanz, bei medizinischen Informationen und Lieferkettenleistungen ein und wird Unterstützung in Ländern innerhalb der Europäischen Union sowie ausgewählten weiteren Märkten leisten. 

 

Im Januar 2021 wurde dazu ein Kooperations- und Servicevertrag zwischen den beiden Unternehmen verkündet. 

 

Im Februar 2021 haben wir zudem bekannt gegeben, dass wir planen unser Fertigungsnetzwerk zu nutzen, um zur Impfstoffproduktion beizutragen. Bayer verfügt über die erforderlichen Fähigkeiten, den mRNA-basierten Impfstoff CVnCoV von CureVac herstellen zu können. 

 

Wir verfügen über ein starkes Know-how bei der Entwicklung von Biotech-Produkten, das wir einbringen werden. Im Jahr 2022 planen wir daher 160 Millionen Dosen des Vakzins von CureVac herzustellen. Dazu werden wir unser globales Produktionsnetzwerk einschließlich des Standorts in Wuppertal aktivieren. Der erste Impfstoff aus dieser Erweiterung ist möglicherweise bereits Ende 2021 verfügbar. 

 

Werner Baumann, CEO
Wuppertal ist die Wiege unseres Unternehmens. Hier wurde Bayer vor fast 160 Jahren gegründet – hier unternehmen wir nun einen historischen Schritt und steigen in die Produktion des mRNA-Impfstoffs von CureVac gegen COVID-19 ein.
Werner Baumann
,
Vorstandsvorsitzender der Bayer AG

Die Vereinbarung zwischen Bayer und CureVac umfasst auch potenzielle Impfungen gegen SARS-CoV-2-Varianten. Gemeinsam verfolgen wir mit anderen Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt das Ziel, genügend Impfstoffe zur Verfügung zu stellen, um der Pandemie ein Ende zu setzen.