Das Immunsystem: Deine persönliche Superkraft

Wie du Viren besser bekämpfen kannst

Jeden Tag ist dein Körper Tausenden von Keimen ausgesetzt, aber nicht immer wirst du davon krank. Warum? Weil du eine Superkraft hast, von der du vielleicht nichts weißt! In deinem Körper lebt ein koordiniertes Team von Virenbekämpfern:, das Immunsystem. Immun zu sein bedeutet, geschützt zu sein, und dein Immunsystem schützt dich vor eindringenden Keimen (auch als Krankheitserreger bezeichnet), die dir Schaden zufügen können.​

Super interessiert am Immunsystem?
Ihr könnt einen Beruf daraus machen! Immunologen forschen, um besser zu verstehen, wie das Immunsystem funktioniert, wie Keime mit unserem Körper interagieren, wie neue oder verbesserte Impfstoffe hergestellt werden oder wie neue Medikamente zur Bekämpfung von Krankheiten entwickelt werden. Klinische Immunologen arbeiten direkt mit Patienten zusammen, die an Störungen des Immunsystems wie Allergien oder Asthma leiden.

Kenne deine Superkraft

Die neunjährige Zoe Riddle aus Deutschland interessiert sich sehr für Wissenschaft und dafür, wie ihr Immunsystem funktioniert. Als sie jünger war, wusste sie nicht sehr viel über Viren, aber während der Corona-Pandemie hatte sie viel Zeit, um über solche Dinge nachzudenken. Zoe möchte gern wissen, wie man Viren bestmöglich den Kampf ansagt - aber dazu muss man verstehen, wo und wie die Viren im Körper bekämpft werden. Sie hat gelesen, dass in unserem Immunsystem verschiedene Organe, Zellen und Gewebe zusammenarbeiten, um unseren Körper gegen eindringende Keime zu verteidigen. In den Erklärungen tauchen allerdings auch viele große Wörter wie Leukozyten, Lymphozyten und Antikörper auf. Das scheint alles ganz schön kompliziert zu sein.

 

Es muss einen einfacheren Weg geben, Kindern wie Zoe zu helfen, die Superkräfte ihres Immunsystems zu verstehen! Und wen könnte man besser um Hilfe bitten als einen Arzt? Kürzlich hatte Zoe die Gelegenheit, mit Dr. Bernard Ng (Leiter Global Medical & Clinical Affairs bei Bayer Consumer Health) zu sprechen und ihm alle Fragen zu stellen, die sie und andere Kinder zu dem Thema haben.

 

Klicke auf das Bild, um das Video anzusehen

 

 

Verstehe deine Superkraft

"Beeindruckend! Was für eine spannende Art, über das Immunsystem nachzudenken: Räuber und Gendarm“, sagt Zoe zu ihrer Mutter, nachdem sie mit Dr. Bernard gesprochen hat. "Richtig!" sagt Zoes Mutter. „Es ist eine Geschichte von den Guten gegen die Bösen. Wir können uns vorstellen, dass unser Körper eine Festung ist und es Bösewichte außerhalb der Festung gibt, die versuchen einzudringen. Lass uns eine Liste darüber erstellen, was wir über sie schon wissen.“

Behandlung

Es ist wichtig zu wissen, ob eine Krankheit durch Bakterien oder durch Viren verursacht wird, weil davon auch die Behandlung durch den Arzt abhängt. Antibiotika sind nur gegen bakterielle Infektionen wirksam; sie haben keinen Einfluss auf Viren. Bei den meisten Viren besteht die Behandlung darin,  die Symptome zu lindern (wie Fiebersenkung) und dem Patienten viel Ruhe zu ermöglichen, damit sein Immunsystem den Kampf gegen die Viren führen kann.

"Also, wie halten wir diese Schurken von uns fern?“, fragt Zoe ihre Mutter.
„Nun, genau wie alte Festungen mit Schutzbarrieren wie einem Wassergraben und hohen Mauern gebaut wurden, sind unsere Körper mit einer Reihe von Barrieren ausgestattet, die die Bösen fernhalten sollen“, erklärt ihre Mutter. „Zum Beispiel ist unsere Haut ein Organ, das wie eine Wand als Schutzschild gegen infektiöse Eindringlinge dient. Wusstest du auch, dass die Schleimhaut in deiner Nase und andere Körperflüssigkeiten wie Speichel, Tränen und sogar Magensäure keimzerstörende Chemikalien enthalten, die auch dazu beitragen, deinen Körper vor Eindringlingen zu schützen?“
„ Cool… das habe ich nicht gewusst!" sagt Zoe überrascht. "Aber was passiert, wenn einige der Bösen die Barrieren überwinden?"
"Hier kommen die Guten ins Spiel, über die Dr. Bernard gesprochen hat!" sagt ihre Mutter. „Während es eine Reihe von Organen und Geweben gibt, die dazu beitragen, dass unser Immunsystem funktioniert, sind die Hauptfiguren in unserer Heldengeschichte weiße Blutkörperchen. Ein gesunder Körper ist mit einer Armee weißer Blutkörperchen ausgestattet, und wie bei einer echten Armee gibt es verschiedene Abteilungen und Rollen. Machen wir noch eine Liste von dem, was wir darüber wissen.“

"Das ist wirklich cool", ruft Zoe! „Wenn wir alles wie eine Geschichte erklären, ist es viel einfacher zu verstehen, wie die Helden unseres Immunsystems darum kämpfen, uns gesund zu halten!“
„Ja - und es hilft auch zu erklären, warum wir uns wenn wir krank sind, so schwach und erschöpft fühlen. Unser Immunsystem versucht, einen Keimangriff abzuwehren“, sagt ihre Mutter. „In uns findet ein Kampf statt und die Helden müssen viel Energie unseres Körpers verbrauchen, damit sie die Bösen besiegen können. Wenn du dich das nächste Mal nicht gut fühlst und ich sage, dass du dich viel ausruhen musst, verstehst du nun auch, warum! Dein Immunsystem benötigt dich, um die Energie zu sparen, die du normalerweise für andere Aktivitäten verwendest, damit deine Armee der weißen Blutkörperchen sie stattdessen nutzen kann.“

„Jetzt hast du so viel über dein Immunsystem gelernt, aber bist du auch immun gegen ein paar Gesundheits-Mythen?“, fragte Zoes Mutter und Zoe ist aufgeregt, die richtigen Antworten auf ein paar knifflige Fragen zu finden Machst Du mit?

 

 

Immun gegen Mythen

Check dein Gesundheitswissen

SAH_Quiz_DE_1.jpg

b) Nein. Erkältungen werden fast ausschließlich durch Viren verursacht, nicht durch die Kälte selbst. Dennoch haben einige Forschungsarbeiten gezeigt, dass sich Viren, die eine Erkältung verursachen, bei niedrigen Temperaturen schneller verbreiten. Die kalte und trockene Luft, der wir ausgesetzt sind, kann die Nasenschleimhaut austrocknen und die Immunabwehr schwächen, wodurch wir anfälliger für Erkältungsviren sind. Ein weiterer Grund für eine Erkältung ist, dass Menschen mehr Zeit im Haus verbringen und eng beieinander sind. Dadurch können Viren schneller weitergeben werden.

SAH_Quiz_DE_2.jpg

c) Ja, die Seife wirkt jedoch hauptsächlich als "Klebstoff" zwischen Wasser, Schmutz und Keimen. Die Verwendung von Seife ist wirksamer als nur Wasser, denn das Einschäumen und Schrubben der Hände erzeugt Reibung, was auch dazu beiträgt, Schmutz, Fett und Mikroben von der Haut abzulösen und an die Seifenmoleküle anzuheften. Du solltest deine Hände mindestens 20 Sekunden lang waschen, damit es funktioniert. Wenn du deine Hände abspülst, wäscht das Wasser die Seifenmoleküle zusammen mit dem Schmutz und den Keimen, die an der Seife haften, ab.

 SAH_Quiz_DE_3.jpg

a) Ja, aber nur, wenn er Probiotika enthält. Denn das sind lebende Bakterien und Hefen, die dem Menschen einen gesundheitlichen Vorteil bringen und gut für dein Verdauungssystem sind (Richtig - einige Bakterien sind gut für deinen Darm!). Sie unterstützen das Immunsystem im Darm und haben insgesamt positive Effekte auf die Abwehr. Wenn genügend gute Bakterien und andere Organismen vorhanden sind, können schlechte Bakterien und Keime abgewehrt werden. Du kannst diese nützlichen Mikroben in deinem Körper durch die Nahrungsmittel, die du isst, erhöhen, einschließlich einiger Joghurts. Aber nicht jeder Joghurt enthält Probiotika. Achte also auf das Etikett, auf dem stehen muss, dass "lebende und aktive Kulturen" enthalten sind.

SAH_Quiz_DE_4.jpg

a) Ja, aber du solltest es langsam angehen. Während du dich von einer Grippe erholst, kann intensives Training deinen Körper und dein Immunsystem zusätzlich schwächen, denn es braucht Zeit, um seine Stärke wiederaufzubauen. Es braucht etwa zwei Wochen, um sich von einer Grippe vollständig zu erholen. Also, steig am besten erst etwas langsamer in das Training ein und höre auf deinen Körper.

SAH_Quiz_DE_5.jpg

b) Ja, soziale Distanz und Abstand sind ebenso wichtige Bestandteile. Aber auch das Tragen einer Maske ist eine wichtige Maßnahme, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Zusätzlich kannst du deine Superkraft unterstützen, indem du die empfohlenen Verhaltensweisen einhältst:

  • Körperlicher Abstand von mindestens 2 Metern.
  • Private und persönliche Treffen minimieren.
  • Häufiges Händewaschen mit Seife (mindestens 20 Sekunden lang).
  • Zu Hause bleiben, wenn du dich nicht wohl fühlst.
  •  Lasse dich testen, wenn du COVID-19-Symptome hast.
  • Sich 2 Wochen lang isolieren, wenn du mit jemandem zusammen warst, der am Coronavirus erkrankt ist oder positiv darauf getestet wurde.

b) Nein, aber eine Hühnersuppe kann bewirken, dass man sich besser fühlt… zumindest für eine Weile. Eine Hühnersuppe kann eine Krankheit nicht heilen, jedoch ist sie für viele Menschen die bevorzugte Trostnahrung, wenn sie krank sind. Und hier sind einige Gründe dafür:

  • Die Nudeln liefern mit ihren Kohlenhydraten Energie, die dabei helfen, sich weniger träge zu fühlen.
  • Der Dampf aus der Suppe kann verstopfte Atemwege öffnen, sodass man leichter atmen kann.
  • Die Suppe kann auch dazu beitragen, Muskeln zu entspannen und Gliederschmerzen zu lindern.
  • Die klare Brühe ist warm und beruhigend, sodass man sie gut einnehmen kann, insbesondere bei Halsschmerzen.
  • Gemüse in der Suppe, wie Karotten Sellerie oder sogar Brokkoli  enthalten Vitamin C und A sowie andere Antioxidantien und Mineralien. Diese können das Immunsystem stärken, damit deine Superkraft die Keime schneller bekämpfen kann.

Anna Wilkes
Durch den regelmäßigen Verzehr von Ballaststoffen aus Vollkorngetreide, Lauch oder Bananen unterstützt du das Wachstum der gesunden Darmbakterien, so dass weniger Platz für Krankheitserreger bleibt.
Anna Wilkes
,
selbstständige Ernährungsberaterin, ist gleichzeitig auch Mutter von drei Kindern und achtet auf eine bunte Ernährung mit viel Obst und Gemüse.

“Daran werde ich mich auf jeden Fall erinnern", lächelt Zoe. "Die letzte Frage lautet nun also: Was kann ich tun, um meine Superkraft zu stärken, bevor ich krank werde?

 

 

Stärke deine Superkraft

“Lass uns noch eine Liste machen", sagt Zoes Mutter. "Wir schreiben die Tipps auf, die Dr. Bernard uns gegeben hat, und schauen, ob uns noch andere einfallen."

 

Fünf Wege, ein besserer Virenbekämpfer zu sein

  1. Nehmt euch Zeit zum Ausruhen – nicht nur, wenn ihr euch krank fühlt.
  2. Esst viele nahrhafte Lebensmittel wie Obst und (grünes) Gemüse
  3. Treibt regelmäßig Sport.
  4. Tragt eine Maske, wenn ihr in der Öffentlichkeit unterwegs seid.
  5. Wascht euch regelmäßig die Hände und schäumt diese mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife ein. 

 

Zoe freut sich über diese Liste, weil für sie jetzt auch klar ist, warum diese Aktionen wichtig sind. Jetzt, da sie mehr darüber weiß, wie das Immunsystem des Körpers funktioniert, möchte sie alles tun, um die Belastung durch Keime einzugrenzen und ihre Superkräfte zu stärken, damit ihr Körper gesund und stark bleibt. Und sie möchte andere Kinder auf der ganzen Welt herausfordern, sich ihr anzuschließen!

 

Seid ihr bereit für eine spaßige Aktivität? Regelmäßige Bewegung kann deine Gesundheit verbessern und dein Immunsystem stärken. Sieh hier, wie Zoe eine sportliche Aktivität zeigt, die du auch drinnen ausführen kannst, um den ganzen Winter über fit zu bleiben - zusammen mit der Hilfe der Torhüterin der Bayer 04-Frauenfußballmannschaft, Anna Klink!

 

Klicke auf das Bild, um das Video anzusehen

 

Probiere gemeinsam mit Zoe und Anna die Seilsprung Challenge aus – und fordere dann deine Eltern oder Freunde auf, es ebenfalls zu versuchen! 

 

Preview_Seilsprung_DE.jpg

 

Download PDF

Hero-Image_V3_German-cut.jpg

Puh! Diese ganze sportliche Aktivität kann einen sehr durstig machen. Ihr solltet immer viel Wasser trinken, wenn ihr eine Tätigkeit ausübt, bei der ihr schwitzt, damit ihr nicht dehydriert. Oder ihr probiert einen Immun-Power-Smoothie, der steckt voller Vitamine und ist das perfekte Getränk für Superhelden! Schließlich haben wir gelernt, dass eine gute Ernährung grundlegend für die Verbesserung der Immunität ist.

 

Hier ist ein leckerer Immun-Power-Smoothie, den ihr mit euren Eltern zu Hause machen könnt:

 

Preview_Rezept_DE.jpg

 

Download PDF