Familienplanung

Familienplanung für eine nachhaltige Entwicklung

Die Vereinten Nationen haben es ganz klar formuliert: Familienplanung ist ein Grundrecht jedes Menschen. Selbstbestimmte Familienplanung und Fortpflanzungsgesundheit sind ein wichtiger Schritt, um den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen – sowohl für Frauen und ihre Familien als auch für die Länder, in denen sie leben.

Familienplanung ist ein Kernstück für eine nachhaltige Entwicklung. Investitionen in die Familienplanung befassen sich mit Armut, Gesundheit von Mutter und Kind, Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechten. Gemeinden profitieren von einer besseren Gesundheit für Frauen und Kinder, besserer Anwesenheit und besseren Leistungen in der Schule, verbesserten wirtschaftlichen Bedingungen und geringeren Gesundheitskosten.

I'm extremely grateful that there are contraceptives. They're part of my personal freedom!
Fatuma Aman
,
Housemaid in Riyadh, Ethiopia

However, much remains to be done before the right to self-determined family planning is implemented worldwide. 214 million women of reproductive age in developing countries who want to avoid pregnancy are not using a modern contraceptive method.

 

Family planning is an important step toward breaking the cycle of poverty – both for women and their families and for the countries where they live. We can help initiate sustainable development – by improving people's quality of life, investing in education, securing resources for the entire population, protecting the environment.

 

For 50 years now, Bayer has been working as part of a network of public and private partners to enable women and girls to assert their right to self-determined family planning worldwide. In recognition of this long-standing commitment, we were accepted in 2007 as a member of the Reproductive Health Supplies Coalition (RHSC) – as the first pharmaceutical company.

 

Three essential pillars

Success in the promotion of family planning stems from three main pillars: Availability, Affordability and Awareness.

Eine erfolgreiche Förderung der Familienplanung umfasst den Zugang zu den Verhütungsmitteln selbst. Dazu gehört die Freiheit, zwischen den verschiedenen zur Verfügung stehenden Methoden zu wählen. Wir unterstützen Familienplanungsprogramme, indem wir ein breites Spektrum an hormonellen Verhütungsmethoden innerhalb eines Netzwerks von Partnern anbieten, die Programme durchführen, um sicherzustellen, dass die Frauen, die die Produkte brauchen, diese auch erhalten.  Diese sogenannte „letzte Meile“ ist von größter Bedeutung. Die Produkte werden über Familienplanungsorganisationen vertrieben, die bereits über etablierte Kanäle verfügen.

Gemeinsam mit unseren Partnern initiieren und unterstützen wir Kooperationsprojekte, die sich für einen verbesserten Zugang zu Methoden der Familienplanung, einschließlich des Konzepts der Erschwinglichkeit und der Lieferkettensicherheit, einsetzen. Zum Beispiel bieten wir unser orales Kontrazeptivum Microgynon® Fe Frauen mit mittlerem Einkommen in Ländern Afrikas südlich der Sahara zu einem erschwinglichen Preis – bezogen auf das lokale Einkommen – an. Sie können das Produkt jetzt in der Apotheke kaufen. Die Herstellungs- und Vertriebskosten werden vollständig durch den Kaufpreis gedeckt. Das heißt, Angebot und Verfügbarkeit werden allein durch die Nachfrage im jeweiligen Land gesteuert und sind unabhängig von Subventionen.

Nur das Wissen um die Möglichkeiten und Vorteile einer aktiven Familienplanung befähigt die Menschen zu eigenständigen Entscheidungen. Die Vision ist eine Welt, in der jede Schwangerschaft gewollt ist. Wir engagieren uns für Partnerschaften, auch in Bildungsprogrammen und Sensibilisierungsinitiativen wie dem World Contraception Day und dem Young Adolescents Program mit DSW.

What role does family planning play in sustainable development?

FamilyBayer has been supporting family-planning programs for over 50 years now, to date in more than 130 countries with a broad range of hormonal contraception methods. Within these programs Bayer offers a broad range of hormonal contraception methods like oral contraceptives, injections and implants. Our contraceptive products were the first to be prequalified by the World Health Organization.