Gestaltet euer Zukunfts-Ich

Proaktive Wege, um gesünder zu altern

Älter werden kann kompliziert sein. An vielen Orten auf der Welt wird es sogar stigmatisiert. Tabus über das Alter können dazu führen, dass Menschen vor dem Älterwerden zurückschrecken oder zu „Anti-Aging“-Lösungen greifen. Doch was wäre, wenn wir aufhören würden zu versuchen, die Zeit zurückzudrehen? Was wäre, wenn wir das Älterwerden proaktiv angehen?

Die Haut ist das größte Organ des Körpers und eines seiner wichtigsten Abwehrsysteme. Um unsere Haut dabei zu unterstützen, uns zu schützen, empfehlen Experten, mindestens zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken. 

 

 

Mentale Gesundheit und Wohlbefinden sind in jedem Alter wichtig. Sie sind untrennbar miteinander verbunden. Oftmals kann unsere mentale Gesundheit durch unsere physische Gesundheit beeinträchtigt werden – positiv wie negativ. Zu den negativen Folgen können Erkrankungen wie kognitiver Verfall, Demenz, Depressionen und Angstzustände gehören.1 Wenn wir uns Zeit nehmen, uns um unseren Körper zu kümmern, kann sich das langfristig auf unsere geistige und psychische Gesundheit im Alter auswirken.

 

 

Unabhängig davon, wie ihr Alter definiert – der beste Weg, die Gesundheit eures Körpers zu verbessern, ist es, selbst aktiv zu werden. Unser Alter ist mehr als die Jahreszahl auf unserem Führerschein oder die Anzahl der Kerzen auf der diesjährigen Geburtstagstorte. Die Entscheidungen, die wir treffen, und die Erfahrungen, die wir machen, wirken sich zusammen mit unserer Genetik auf unsere Gesundheit aus. Da die Weltbevölkerung immer länger und gesünder lebt, können wir mit ein paar einfachen Schritten dafür sorgen, die zukünftige beste Version unserer Selbst zu gestalten.

 

 

 

References: 

 

1WHO. New advocacy brief highlights serious consequences of social isolation and loneliness on the health of older people, calls for greater political priority to the issue. Available at: https://www.who.int/news/item/29-07-2021-new-advocacy-brief-highlights-serious-consequences-of-social-isolation-and-loneliness-on-the-health-of-older-people-calls-for-greater-political-priority-to-the-issue